Kräuter und Pflanzenheilkunde · 08. Dezember 2020
Perfekt als Ergänzung in der Küche - ein feuriges Chili Knoblauch Öl für die kalte Jahreszeit. Chili, Pfefferoni und Knoblauch in schmale Steifen schneiden und gutes, natürliches Salz, am besten Steinsalz, das noch alle Mineralstoffe enthält, sehr fein mörsern. Alle Zutaten in ein Schraubglas füllen mit Bio-nativem fairtrade Olivenöl übergießen. Gut schütteln und einfach kühl und dunkel gelagert stehen lassen. Je länger, desto schärfer. Das Gemisch kann auch immer wieder mit...
Grünkern Linsen – Schnitten mit Kräuterrahm
Kräuter und Pflanzenheilkunde · 22. April 2020
Kräutersalz kann auf „feuchte“ und „trockene“ Weise hergestellt werden. Mit der Mischung beider Varianten, mit diversen Kräutern zu unterschiedlichen Jahreszeitqualitäten geerntet, erzielt man sehr gute Ergebnisse! Das sog. „Jahreskreissalz“ enthält diverse Kräuter aus diversen Herstellungsprozessen, die dann zusammengeführt werden.Es können aber auch Kräutersalze mit nur einem Gewürzkraut gemacht werden. Entweder werden die Kräuter frisch gemeinsam mit Salz in dem...
Kräuter und Pflanzenheilkunde · 16. April 2020
Viele Kräuter, Wurzeln, Knollen oder Schalen können sehr einfach getrocknet werden. Gerieben oder sehr klein geschnitten können als Gewürzmischung z.B. Knoblauch, Ingwer, Stangensellerie, Lauch und die Schale von unbehandelten Bio-Zitronen auf Küchenrolle aufgelegt getrocknet werden. An einem warmen, trockenen Platz, auf der Heizung, oder auf dem Kachelofen trocknen die Gewürze ziemlich rasch. Diese dann zusammen mit bunten Pfefferkörnern und eventuell auch ein wenig grobem Salz in eine...